schriftgut - vom 5. bis 6. November 2016

schriftgut - Die Lesemesse

„Jedes Mal, wenn man ein Buch öffnet, lernt man etwas“, besagt ein chinesisches Sprichwort.

Ein Credo, das sich auch die Dresdner Literaturmesse schriftgut seit nunmehr fünf Jahren auf die Fahne schreibt. Am 5. und 6. November 2016, also zur idealen Lesezeit, wenn die Tage kürzer, die Stuben kuscheliger und die Bücher dicker werden, präsentiert die schriftgut in der MESSE DRESDEN wieder ein buntes und kreatives Angebotsspektrum aus der Welt der Literatur.

Als generationsübergreifendes Event konzipiert, zeichnet sich die Messe als ein einmaliger Mix zwischen Produktschau (Buchmesse) und interaktiven Erlebnismöglichkeiten rund um das Thema Lesen aus. Regionale und überregionale Literaturschaffende bieten also nicht nur ihre Bücher bzw. Produkte an, sondern eröffnen zudem allen Interessierten einen Blick hinter die Kulissen des Schreibens, eines Verlages, einer Buchbinderei, Druckerei oder anderer Handwerke, die man heute vielleicht schon nicht mehr alltäglich zu Gesicht bekommt.

Der mehr als 200 qm große „Jahrmarkt des Wissens“ des Leseförderungsvereins „Mittelpunkt BUCH“ verspricht den großen und kleinen Gästen zudem wieder ein ganzes Wochenende lang das umfangreiche Wissen aus Büchern nicht nur zum Lesen, sondern Abenteuer und Geschichten zum Staunen und Anfassen. Fragen wie „Wo kommen die Buchstaben und Zahlen her?“ oder „Welche sind die schönsten, kompliziertesten, am besten getarnten, schnellsten und geheimnisvollsten Schriftzeichen der Menschheit?“ werden pädagogisch wertvoll anhand von Experimenten beantwortet.

Ein stimmiges Bühnenprogramm mit Lesungen, Vorträgen, Workshops und Musik rundet die schriftgut hochwertig ab.

Seit 2015 werden deren Präsentationsräumlichkeiten in Zusammenarbeit mit Professoren und Studenten der Hochschule für Bildende Künste Dresden thematisch künstlerisch ausgestaltet, um den Ausstellern und Besuchern ein besonderes Ambiente zu bieten und der schriftgut ein Alleinstellungsmerkmal zu verleihen. In diesem Jahr freuen wir uns auf Arbeiten zum Thema „Shakespeare im Jahr 2016 – zum 400. Todestag des bedeutendsten englischen Dramatikers, Lyrikers und Schauspielers“.

Die Dresdner Lesemesse schriftgut ist also eine Einladung an alle, das Kulturgut Buch in seiner Vielfältigkeit zu entdecken sowie selbst kreativ zu werden. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich kurz vor dem Weihnachtsfest auch gern zu literarischen Geschenkideen inspirieren.

Kommen Sie zu einem spannenden, erlebnisreichen Wochenende in der Welt der Bücher. Und genießen Sie zusätzlich die zahlreichen Angebote der parallel stattfindenden Spielemesse spielraum.

Eintrittspreise

KartentypPreis
Tageskarte10,00 EUR
Ermäßigt*7,50 EUR
Familienkarte**25,00 EUR
Single – Familienkarte***15,00 EUR
Kinder (ab 4 bis  6 Jahren)4,00 EUR
Kinder bis zu 3 JahrenFREI
Dresden-Pass-Besitzer5,00 EUR

Öffnungszeiten

DatumUhrzeit
Samstag, 05.11.201610 - 20 Uhr
Sonntag, 06.11.201610 - 18 Uhr

* Rentner, Schwerbehinderte, Erwerbslose, Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis

** 2 Erwachsene + bis zu 2 Kinder bis 14 Jahre
*** 1 Erwachsener + bis zu 2 Kinder bis 14 Jahre

Messeimpressionen

Previous Next

Trailer - schriftgut 2015